Irische Wolfshunde vom Alpetal
Irische Wolfshunde vom Alpetal

KONTAKT:

 

Telefon / fon:

 +49 (0) 2262 751061

 

Email:

juergen@kuhless.de

 

51674 Wiehl

Besucher seit 12.11.2013

Member of:

2018 - Österreich und Bosnien-Herzegowina

Unser letzter größerer Urlaub war die Reise mit Freunden zum EIWC-Kongress in Finnland 2014. Jetzt haben wir endlich mal wieder die Gelegenheit, etwas länger zu verreisen und verbinden den Urlaub mit einigen Ausstellungen.

Wir nehmen Neuschwanstein Vernon (22 Monate) und Queen Mary vom Alpetal (19 Monate) mit. Mary war bisher erst einmal mit Übernachtung mit uns unterwegs.

 

Ziel der Reise war Erholung für uns alle und Training für Mary.  Vor allem sollte sie auf den Internationalen Ausstellungen das Ausstellen in einer Halle üben. Das ging vollkommen dabenen, denn alle Ausstellungen waren im Freien.

 

Wir haben die Reise vom 29. August bis zum 11. September geplant. Getreu dem Motto "erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt"...

Wir starten pünklich um 10 Uhr und wollen bis zum Abend im Landhotel "tourist24" in Österreich ankommen.

Die Baustellen auf deutschen Autobahnen sind ein Alptraum. Nach 880 km und einer Stunde Pause kurz vor München bei 30 Grad im Schatten kommen wir pünktlich in Rosegg in Kärnten an.

Hier einige Eindrücke vom Landhotel "Tourist24"

Am Donnerstag starten wir nach dem Früstück Richtung Bosnien-Herzegowina. Wir wollen nach Klobuk. Es sind ca. 730 km. Wir fahren über Slowenien nach Kroatien. Dort über die nur wenig befahrene Autobahn die Küste entlang. 

Wir hatten einen Autoatlas wie in guten alten Zeiten gekauft, um die Gesamtroute im Überblick zu haben. Zu diesem Zeitpunkt ahnen wir noch nicht, welch gute Dienste uns diese noch erweisen wird.

In Kroation machen wir Pause und suchen den Naturpark Krka.

Wir fahren jedoch nicht bis in den Naturpark, sondern finden eine kleine unbelebte Seitenstraße in den Bergen. Die Geräuschkulisse ist beeindruckend. Bei den Videos mal den Ton anmachen.

Als wir über die Grenze nach Bosnien-Herzegowina fahren, ist schlagartig unser Navi tot. Außerhalb der EU. Gut dass wir den Marco Polo haben.

Wir kommen am Donnerstag viel früher als erwartet um 15:30 Uhr in Klobuk an. Unsere Vermieterin spricht kein englisch, kommt aber nach 15 min mit dem Nachbarjungen und lässt uns ins Ferienhaus. Wenig später kommt auch der Ehemann mit dem Sohn. Alles sind sehr gastfreundlich und beeindruckt von den Hunden. Ein frischer Obstteller steht bereit, alles ist bestens vorbereitet. Der Bungalow mit den 2 Schlafzimmern ist klimatisiert. Klasse!

Abends fahren wir auf Empfehlung unserer Gastgeber zu einem kleineren Wasserfall ca. 10 km von Klobuk entfernt. Dort treffen wir Windspielfreunde aus Deutschalnd, haben somit festgestellt, dass wir nicht die einzigen Deutschen auf den Ausstellungen in BIH sein werden und haben gemeinsam lecker zu Abend gegessen. Der Schreibfehler auf der Karte ist amüsant. Es ist aber tatsächlich gegrillter Käse serviert worden...

Am Freitag, den 31.08.2018 findet die erste Internationale Ausstellung für Mary und Vernon in Grude (BIH) statt. Weiter geht es hier. Die Ladezeiten lassen keine weiteren Beiträge auf dieser Seite zu.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Irische Wolfshunde vom Alpetal